Neu-Lindenau

Stadtteil mit Vergangenheit

Das Dorf und Rittergut Lindenau lagen am westlichen Ufer der Weißen Elster westlich der Stadt Leipzig an der mittelalterlichen Via Regia, welche von Erfurt kommend über Markranstädt und Lindenau nach Leipzig führte. 1891 in die Stadt Leipzig eingemeindet, besitzt der Ortsteil zwischen Tradition und Moderne heute einen ganz eigenen Charme.

Dank der Nähe zum Zentrum ist man mit Bus oder Bahn in kürzester Zeit in der City.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es reichlich, besonders in den zahlreichen kleinen Geschäften am Lindenauer Markt oder der Karl-Heine-Straße. Die Parkanlagen laden zum Verweilen, der Karl-Heine-Kanal zu interessanten Bootstouren durch die Stadt und die Umgebung ein.

In 3- und 4-geschossigen Häusern befinden sich die Wohnungen der WG “Lipsia“ eG. Von großen Grünflächen durchzogen, garantieren sie ein ruhiges, beschauliches Wohnen.

  • 2- bis 4-Raum-Wohnungen
  • komplett sanierte Gebäude
  • Mietpreise variieren entsprechend Wohnungslage und Ausstattung
  • Wohnungen werden bezugsfertig vorgerichtet, Zahlung von Maler- bzw. Teppichgeld bei Eigenleistung möglich