Betriebskostenabrechnung

Informationen zu Ablesungen

Betriebskostenabrechnung

Ablesung der Heizkostenverteiler und Wasseruhren

Die Mehrzahl der Gebäude unserer Genossenschaft sind bereits mit Erfassungsgeräten (Heizkostenverteilern und Wasseruhren) auf Funkbasis ausgestattet. Somit erfolgt die verbrauchsabhängige Heiz- und Kaltwasserabrechnung anhand der Werte, welche am Datensammler im Treppenhaus durch die Abrechnungsfirma jährlich abgelesen werden. Die elektronischen Heizkostenverteiler und Wasseruhren sind stichtagprogrammiert auf den 31.12. eines Kalenderjahres. Die Verteiler zählen nicht fortlaufend weiter, sondern beginnen am 01.01. immer wieder mit dem Zählerstand “0“. Eine Kontrolle der berücksichtigten Zählerstände ist möglich, da diese Werte gespeichert sind. Somit können Sie überprüfen, ob die Ablesewerte der Erfassungsgeräte korrekt in die verbrauchsabhängige Heiz- und Kaltwasserkostenabrechnung übernommen wurden.